Chiodi neuer Präsident

Wie zu erwarten ist Gianni Chiodi seit gestern neuer Präsident der Abruzzen. Fast 49 Prozent der Wähler kreuzten seinen Namen auf dem Stimmzettel an. Chiodi wird mit seiner Partei "Popolo della Libertà" die neue Koalition der Regional-Regierung leiten. Doch er tritt ein schweres Erbe an: die Abruzzeser haben nach den vorangegangenen Ereignissen während der linken Regierung unter Ottaviano Del Turco (Bestechungsskandale und Veruntreuung von Geldern) kein Vertrauen mehr in die Politik. Wohl aus diesem Grund ist auch nur etwa jeder zweite Bürger zur Wahl gegangen.

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <swf>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You can link nodes to other nodes using the following syntax:
    [node:node_id,title="val2"]

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen