Aktuelles

"Ein Tag im Rollstuhl" in Pescara

Am Donnerstag haben politiker und Bürger in Pescara einen Tag lang erlebt, was es heißt behindert zu sein. Die Kreisverwaltung hat den Tag "Leben ohne Schranken" organisiert, der Menschen ohne Behinderung die Alltagsschwierigkeiten mit Rollstuhl oder als Blinder nahe bringen sollte. mehr...

Auszeichnung für abruzzesisches Restaurant "Il Reale"

Das Restaurant "Il Reale" im abruzzesischen Rivisondoli ist auch im neuen Restaurantführer von "L'Espresso" in die Reihe der besten Restaurants Italiens dabei. Schon im letzten Führer wurde das Restaurant ausgezeichnet. Es gehört damit zu den sieben (!) Restaurants in ganz Italien, denen 2 "Kochmützen" verliehen wurden.

Auto- und Fahrradmuseum in San Giovanni eröffnet

In San Giovanni Teatino hat ein neues Museum eröffnet: das Museo Emanuele Ricci.
Hier können Fans von Oldtimern auf 1500 Quadtratmetern alte Autos und Fahrräder und sogar eine Autowerkstatt von 1945 bewundern.

Eiskalte Abruzzen

In den Abruzzen (Provinz L'Aquila) ist es klirrend kalt: gestern früh fiel die Temperatur auf bis zu -4 Grad. Wie geplant sollen bis Ende des Monats alle Zeltstädte, in denen die Erdbeben-Obdachlosen untergebracht sind, abgebaut werden. Doch die Ersatzunterkünfte vor Ort sind noch nicht alle fertig. Teilweise sollen die Menschen vorläufig in Hotels vor Ort leben, doch die Plätze reichen nicht aus. Deshalb will die Regierung jetzt viele der Aquilaner in Hotels an die Küste schicken - weit weg von Schule, Arbeitsplatz und Verwandten. mehr...

Weißer Hai bei Ortona gefangen

In der Nähe von Ortona an der Abruzzen-Küste wurde vergangene Woche ein weißer Hai gefangen: er ist über zwei Meter lang und wiegt etwa 120 Kilo. Der Hai befand sich nur etwa 24 Kilometer von der Küste entfernt und ging einem Fischer aus Termoli ins Netz.

George Clooney beim Candlelight Dinner in Sulmona

Ein bisschen Klatsch muss auch manchmal sein: Geroge Clooney und seine neue italienische Freundin Elisabetta Canalis wurden letzte Woche in einem Restaurant in Sulmona beim Candlelight Dinner gesehen. Die beiden haben sich typisch abruzzesische Gerichte schmecken lassen: Pasta & Lenticchie (Linseneintopf), Filetsteaks, gegrilltes Gemüse und überbackene Auberginen. Und dazu gab es einen regionalen Wein, einen Montepulciano d'Abruzzo...

Die ersten Häuser sind fertig!

Gestern wurden in mehreren Vororten von L'Aquila die ersten Häuser an die Menschen übergeben, die ihr Zuhause durch das Erdbeben im April verloren haben. Die Holzhäuser befinden gruppiert in Wohnanlagen, sind jeweils 40 bis 70 Quadratmeter groß und komplett eingerichtet und haben Strom, Wasser, Heizung und Telefonanschluss. Silvio Berlusconi hat bei einer Zeremonie am Nachmittag die ersten Schlüssel überreicht.

Erstmals Frau Chefin des unterirdischen Gran Sasso-Labors

Seit dieser Woche ist erstmals eine Frau, Lucia Votano, Direktorin des INFN - des italienischen Nationalinstituts für Kernphysik, das im Inneren des Gran Sasso-Massivs untergebracht ist. Das Institut ist weltweit größte unterirdische Physik-Forschungslabor und lockt regelmäßig internationale Physiker-Größen in die Abruzzen.

Studenten kehren nach L'Aquila zurück

Im November sollen endlich die Studenten wieder nach L'Aquila zurückkehren und der Universitätzsalltag wieder beginnen. Die Universität L'Aquila ist seit dem Erdbeben am 6. April geschlossen und nun laufen die Vorbereitungen für den Semesterbeginn auf Hochtouren. Zur Zeit wird auch über eventuelle Organisationsschwierigkeiten für den Ablauf des Semesters diskutiert: vorgeschlagen wurden zum Beispiel kostenlose Bus-Abos für die Studenten und Zimmer in provisorischen Holzhäusern anstelle der zerstörten Studentenwohnheime.

Erster barrierenfreie Strand in den Abruzzen

In Montesilvano wurde dieses Wochenende der erste barrierenfreie Strand der Abruzzen eingeweiht. Hier können auch Touristen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ihren Urlaub genießen: 36 Behindertenparkplätze, Rampen, die bis ans Wasser führen und spezielle Liegestühle mit Rädern, die eigenständiges Baden im Meer ermöglichen.

Inhalt abgleichen