MTB Tour Abruzzen zu befahren ab 1 Mai bis 1 November

MTB Tour Abruzzen

1.Tag:
Wir starten am Flughafen und haben erstmal das Meer im Visier. Die Maiella das Muttergebirge der Abruzzen und gleichzeitig Nazionalpark ist unser Ziel an diesem Tag. Uebernachtung in einem sehr schoenen Steinhaus aus dem Mittelalter hier werden Wir sehr aussergewoehnlich und sehr gut Essen. Wir Biken zwischen den Weinfeldern auf der Ebene. Eingewoehnungstag mit ca.

51 Km.
Aufstieg 750 Hm.
Abfahrt 450 Hm.
Fahrtzeit 4 Std.

2.Tag:
Heute gilt es den Nazionalpark Maiella zu uebqueren. Schoene Anstiege und ebenso prickelnde Abfahrten erwarten uns. Am Nachmittag kommen Wir in Caramanico Therme an, der bekannteste Kurort der Abruzzen. Wir uebernachten in einem neuen sehr gepflegten 3 Sterne Hotel. Um uns herum die maechtigen Gebirge der Appeninnen. Nazionalpark der Majella.

Km. 68
Aufstieg 2185 Hm.
Abfahrt 1947 Hm.
Fahrtzeit 7 Std.

3 Tag:
Vom Nazionalpark der Majella Biken wir ueber den Passo San Leonardo im Aufstieg und
ab nach Sulmona und erst mal vorbei an Pacentro einem Dorf aus dem Mittelalter. In Richtung
Nationalpark der Abruzzen geht es schon aber davor werden die Huerden von der Hochebene
der Cinguemillgia gemeistert und in einer rasanten Abfahrt geht es nach Scanno hier uebernachten Wir in einem Dorf am Rande des Nazionalparks der Abruzzen.

Km. 93
Aufstieg 2165 Hm.
Abfahrt 1750 Hm.
Fahrtzeit 7 Std.

4 Tag:
Unsere heutiger Tag geht in den altesten Nazionalpark Italiens (1923) es leben zur Zeit noch 50
Braunbaeren in diesem geschuetztem Gebiet. Wir kommen am Nachmittag nach Pescaseroli
machen dort eine kleine Mittagspause und Biken dann weiter in die Naehe der Fuciner Hoch-
ebene. Hier werden Wir auch uebernachten und gleichzeitig steht die naechste Huerde schon vor
uns das Sirente Velino Gebirge das es am naechsten Tag zu ueberwinden geht.

Km. 75
Aufstieg 1750 Hm.
Abfahrt 1680 Hm.
Fahrtzeit 6 Std.

5 Tag:
Wir Biken ueber den ehemaligen Fuciner See und bereiten uns schon vor auf einen langen Anstieg. Der dann gekroent wird mit einer langen Abfahrt. Das Sirente Velino Gebirge ist im Appeninn eines der einsamsten Gebirge ueberhaupt in Italien. Uebernachtung in einem alten mittelalterlichen Dorf. An diesem Tag wird auf der Strecke ein Begleitfahrzeug bereitstehen fuer die Biker die es ein wenig gemuetlicher haben moechten.

Km. 83
Aufstieg 1890 Hm.
Abfahrt 1700 Hm.
Fahrtzeit 6,5 – 7,0 Std.

6 Tag:
Start vom Velino Gebirge wir haben gut gefruehstueckt in unserem Biobauernhof. Wir biken in
den Nazionalpark Gran Sasso Monti della Laga. Hier kommen Wir auf die Navelli Hochebene
die einst bekannt in ganz Italien war wegen der Safran Produktion. Schoene Trails zwischen
Olivenbauemen sind zu bewaeltigen in der Abfahrt. Am Nachmittag Ankunft in Francavilla
al Mare. Uebernachtung an der Kueste.

Km. 93
Aufstieg 1400 Hm.
Abfahrt 1244 Hm.
Fahrtzeit 6,5 Std.

7 Tag:
Wir fruehstuecken gemuetlich. Ein Tag zur freien Auswahl entweder biket Ihr mit Eurem Guide
Giovanni durch die Weinberge der Teatiner mit Abstecher zu Eisdielen der Einheimische Guide
weiss bestens bescheid wo es guten Cappuccini und sehr gutes Eis gibt. Wer aber in unserem
schoenen Hotel bleiben will der hat die Moeglichkeit einen schoenen Tag am Sandstrand zu
verbringen.

8 Tag:
Gemuetliches Fruehstueck. Der Tag wird genossen falls Euer Flugzeug erst am Abend fliegt.
Mit einem Bus werden die Kartons wieder an den Flughafen gebracht und die Bikes verstaut.
Die Reise ist zu Ende

Unsere Leistungen

1.Hin und Ruecktransport der Kartons zum Flughafen Pescara und Kartonaufbewahrung im Sport Bed & Braekfast Monti e Mare.
7 x Fruehstueck
7 x Abendessen
7 Uebernachtungen aufgeteilt in Hotels (3 Sterne) und Biobauernhoefen (Agriturismo)
Qualifizierter einheimischer deutschsprechender MTB Guide
Am 5 Tag Begleitfahrzeug

Ausruestung wie bei einem Alpencross den Schlafsack kann man zu Hause lassen.

Preis pro Person Rucksacktour 735 €
Preis pro Person mit Gepaecktransport 775 €

Teilnehmerzahl 6 -12 Personen

Anbieter
Monti e Mare
Giovanni Nori
Via Gran Sasso 24
Telefon: 
+39 085 4980057
Fax: 
+39 085 4980057

Abruzzen Süd

Wir waren 2002 mit 8 Personen zum ersten mal in den Abruzzen. Tourguide Giovanni Nori habe ich über das Internet kennengelernt. Er hat für uns eine 5-Tages-Tour mit Rucksack über den Campo Imperatore und vorbei am Gran Sasso organisiert. Das war ein unvergessliches Erlebnis. Im Jahr 2003 haben wir dann auch eine Alpenüberquerung zusammen gemacht. Im Juni 2007 war es dann wieder soweit. Mit 8 Personen starteten wir unsere zweite Abruzzen-Tour. Abruzzen-Süd quer durch das Maiella-Gebirge. Land und Leute sowie das Essen sind einfach unvergleichlich. Das schöne an einer geführten Tour mit Giovanni ist einfach, dass er viele Geheimtipps bezüglich Restaurants und Agritourismen kennt. Seine Streckenkenntnisse sind hervorragend. Wir fuhren Trails, die in keiner Karte verzeichnet sind. Die Orientierung ist für Fremde aufgrund des schlechten Kartenmaterials sowieso sehr schwierig.
Ich freue mich schon jetzt auf eine weitere Mountainbike-Tour in den Abruzzen.

Abruzzen

Die Abruzzen,

gehören zu den schönsten Regionen in Italien. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, die das Land bietet. Es herscht vorwiegend gutes und sonniges Wetter.

Das Essen ist eine kulinarische Freude. Kann jedem die Abruzzen vorschlagen, die Italien mögen.

Gruß

Michael aus Köln

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <swf>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You can link nodes to other nodes using the following syntax:
    [node:node_id,title="val2"]

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen