Massimo Oddo

Der im Jahr 2006 zum Weltmeister gewordene Fußballer Massimo Oddo wurde am 14. Juni 1976 in einem Ort in der Provinz Pescara geboren. Der aus den Abruzzen stammende Massimo Oddo trat im Jahre 1993 seine Karriere im Fußball an. Zunächst spielte er als Jugendlicher beim AC Mailand, wo er jedoch kaum Ansehen erhielt. Deswegen begann eine Vielzahl von Ausleihgeschäften, die dem Italiener die ihm noch fehlende Spielpraxis näher brachten. Später hin wurde Massimo Oddo bei Hellas Verona fester Mitspieler und erzielte in insgesamt 64 Spielen 9 Tore. Nach seiner Zeit bei Hellas Verona wechselte der aus den Abruzzen stammende Fußballspieler zu Lazio Rom. Für diesen Verein ist er heute noch tätig.

2002 schaffte Massimo Oddo den Sprung in die italienische Nationalelf und nahm dort insgesamt an 21 Länderspielen teil, erzielte dabei jedoch keine Tore. Viele beschreiben seinen Spielstil beim Fußball als technisch und dynamisch. Zu erwähnen ist außerdem, dass Massimo Oddos Vater ebenfalls ein italienischer Fußballspieler war und nach seiner Karriere einen Posten als Trainer annahm.